Ihr Partner für

Unternehmenssoftware

GPS-Außendienststeuerung im Internet

ServiceManager

Mitarbeiter und Einsätze sehen, optimieren und kontrollieren

Der mobileServiceManager steuert, beauftragt und überwacht die mobilen Einheiten Ihrer Außendienst-Einsätze egal, ob es sich dabei um Verkäufer, Monteure oder Servicemitarbeiter handelt.

Info's anfordern

Ein Internet-PC-Arbeitsplatz ist dafür ausreichend. Sie können jederzeit online sehen, wo sich welches Fahrzeug, welcher Mitarbeiter befindet und welche Aufträge der Mitarbeiter bearbeitet hat bzw. welche Aufträge er noch erledigen muss.

Mit dem mobileServiceManager haben Ihre Außendienstmitarbeiter jederzeit alle Informationen im Wagen - von den aktuellen Aufträgen bis zu den Kunden- und Artikeldetails.

Die mobile Einheit (Fahrzeug/Mitarbeiter) des mobileServiceManager benötigt dazu ein Smartphone (Pocket PC mit integriertem Handy) mit dem Microsoft Pocket PC Betriebssystem sowie eine GPS Antenne.

Mittels GPRS ("General Packet Radio Service" ist eine GSM-Standleitung ins Internet mit extrem preiswerten Datentarifen möglich.)

Aufträge elektronisch abwickeln und Zeit sparen

Schema mobileServiceManager

Wie funktioniert der mobileServiceManager?

Der mobileServiceManager setzt sich aus einer Internetsoftware und einem (oder mehreren) Smartphone (Pocket PC mit integriertem Handy) zusammen. Auf dem mobileObjects Internet-Server befindet sich Ihre gesamte Software für die Auftragserfassung, Verteilung der Aufträge an die Fahrzeuge, Stammdatenverwaltung, Steuerung, Information und das Reporting.

Das Smartphone (Pocket PC mit integriertem Handy) des mobileServiceManager kommuniziert mit dem mobileObjects Internet-Server über Mobilfunk (GSM) und nutzt dabei die kostengünstige Datenübertragungsmöglichkeit GPRS ("General Packet Radio Service"). Es werden von dort neue Aufträge sowie aktuelle Informationen und Nachrichten abgerufen und aktuelle Auftragsinformationen, Standortdaten (GPS-Positionen mit Zeitstempel) an den mobileObjects Internet-Server zurückgesendet. So ist der Disponent im Unternehmen jederzeit informiert, wo sich die mobile Einheit gerade befindet, welche Strecke gefahren wird, wann und in welcher Zeit ein Auftrag bearbeitet wurde und ob Besonderheiten bei diesem Auftrag aufgetreten sind.

Bei jeder Kommunikation wird die aktuelle Zeit und die derzeitige GPS-Position übertragen und kann auf dem Internetserver individuell ausgewertet werden. Installiert man auf dem Smartphone (Pocket PC mit integriertem Handy) zusätzlich ein gängiges Navigationssystem, wie z.B. map&guide oder TomTom, erhöht sich die Effizienz und Sicherheit der Auftragsabwicklung. Das bedeutet außerdem eine sinnvolle Alternative zu KFZ-Festeinbauten, da die Anschaffung deutlich günstiger ist und bei einem Fahrzeugwechsel mitgenommen werden kann.

Mit einem Internet-Arbeitsplatz steuern, überwachen und beauftragen Sie alle Ihre Mitarbeiter.

Ideal für:

  • Serviceunternehmen jeglicher Art, wie Reperaturdienste
  • Auslieferungsdienste und Kurierdienste
  • Handwerksunternehmen (Maler, Elektro, Heizung/Sanitär)
  • Notfall-Einsatzteams

Ihre Vorteile:

als Unternehmer

  • Online-Information, wo sich Ihre Fahrzeuge gerade befinden und welche Aufträge gerade bearbeitet werden oder welche schon erledigt sind
  • zentrale, effiziente und kostengünstige Steuerung und Überwachung der mobilen Einheiten
  • eine bessere Übersicht über die anstehenden Arbeitsabläufe, weniger Verwaltungsaufwand
  • Verkürzung der Transaktionszeit, dadurch mehr Kundenbesuche möglich
  • schnellerer und besserer Service
  • die Informationsübermittlung zwischen der Zentrale und der mobilen Einheit am Fahrzeug ist fehlerfrei
  • zeitraubende Rückfragen fallen weg
  • Mitarbeiter bearbeiten Aufträge disziplinierter und zuverlässiger
  • Sie nutzen immer und automatisch die aktuelle Daten (z.B. Zeit, Kilometer) als Basis für Ihre Auftragsnachkalkulationen
  • Sie können bestimmen, welche Anrufe möglich sind

als Fahrer

  • Fahrzeugführung durch Anbindung von mobilen Navigationssystemen
  • aktuelle Informationen, nach Uhrzeit geordnet, über Touren und Kunden
  • Manuelle Aufzeichungen wie Tanklisten und Wochenberichte sind komplett überflüssig
  • Leistungsfähige Kommunikationszentrale mit Freisprecheinrichtung im Fahrzeug (jederzeit Auftragsbearbeitung, Ortung, Telefonieren und Navigieren)

Auftragsbearbeitung

Durch einfaches Antippen des Auftrages gelangt der Mitarbeiter in die verschiedenen Ebenen der Auftragsabwicklung (z. B. Anfahrt, am Ziel angekommen, Auftrag fertig sowie Auftragsereignisse, die von ihm frei definiert werden können). Er kann jederzeit einen neuen, vollständigen Auftrag mit Zugriff auf die Kunden- und Artikeldaten erfassen. Vor Ort erstellt er direkt einen Lieferschein, druckt diesen ggf. aus und übermittelt die Daten direkt an Ihre Zentrale. Das Dispo-Portal zeigt diese Information sofort an und übergibt sie an ein evtl. vorhandenes ERP/CRM-System.

Erfassen des Fahrzeugstatus

Die Erfassung des Fahrzeugstatus erfolgt durch Antippen des entsprechenden Symbols am Smartphone (Pocket PC mit integriertem Handy). Der ausgewählte Fahrzeugstatus wird in das mobileObjects Internet-Portal übertragen und in der Auftragsübersicht als Symbol mit fortlaufender Aktualisierung der Dauer angezeigt.

Navigation

Die Anbindung eines Navigationssystems wie z. B. map&guide oder TomTom erhöht die Effizienz und Schnelligkeit der Streckenfindung und bedeutet eine Alternative zu KFZ-Festeinbauten, da sie deutlich günstiger in der Anschaffung ist und bei einem Fahrzeugwechsel mitgenommen werden kann. Die Zieladresse in das Navigationssystem einzugeben, ist nicht mehr nötig. Die Adresse wird per Knopfdruck aus dem gültigen Fahrauftrag übergeben.

Geofencing - Benachrichtigungen

Der Disponent kann durch das Definieren von Kartenausschnitten im mobileObjects Internetportal Bereiche festlegen. Wird so ein Bereich erreicht oder verlassen, kann eine Benachrichtigung / Alarm ausgelöst werden.

Dispo-Portal

Im Unternehmen erfasst der Disponent am PC-Arbeitsplatz die einzelnen Aufträge und Informationen für die Mitarbeiter und Fahrzeuge. In der Auftragsübersicht kann er jederzeit erkennen, ob ein Auftrag bereits von einem Mitarbeiter bearbeitet wird, ob es Verzögerungen gibt oder wo sich das Fahrzeug zur Zeit befindet. Er hat damit eine Entscheidungsgrundlage für die weitere Verteilung der anstehenden Aufgaben und Informationen. Die aktuelle Zeit und GPS-Position wird dabei immer übertragen, ausgewertet und angezeigt. Vor unbefugten Zugang schützt eine Zugriffsverwaltung mit unterschiedlichen Rechten pro Benutzer.

Technische Voraussetzungen

  • PC-Arbeitsplatz mit Internetzugang
  • Pocket PC mit integriertem Handy mit Microsoft Pocket PC Betriebssystem + GPS-Antenne
  • GPRS-Datentarif vom Mobilfunkprovider